Neue vegetarische Rezepte

Vegetarisch: Lecker, pfiffig, gesund. Auch ohne Fleisch ujnd Fisch lassen sich abwechslungsreiche Gerichte kochen, die allen schmecken

Klicken Sie rechts auf das Rezept, das Sie besonders interessiert.


Herzhafte Pilzpuffer mit Salat    
355 kcal / Portion ohne Salat / Rezept für 4 Portionen

glatte Petersilie, 1 Bund
Zwiebel, 1 Stück
Champignons, 500g
Eier, 4 Stück
Saure Sahne, 2 EL
Semmelbrösel, 6 EL
Gewürze: Salz, Pfeffer
Butter zum Backen, 2 EL (20 g)
Radicciosalat

Zwiebel in Stücke schneiden. Pilze putzen und die Stielenden abschneiden. Zwiebel, Pilze und Petersilienblätter in der Küchenmaschine fein hacken. Die Eier, die saure Sahne und die Semmelbrösel unter die Pilzmasse rühren und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Aus der Masse in der Butter mehrere Puffer goldbraun backen und während des Backens mehrfach wenden. Dazu schmeckt Radocchiosalat sehr gut.



Vegetarische Bratlinge mit Gemüsepfanne
460 kcal / Portion / Rezept für 6 Portionen

Für die Käse-Dinkel-Bratlinge:
Dinkel-Bratling-Mischung, 200 g
Eier, 2 Stück, Größe M
Zwiebel, 1 Stück
Schnittkäse, 50 g
Fenchel, 300 g
kalt gepresstes Olivenöl, 1 EL

Für die Gemüsepfanne:
Rosenkohl, 500 g
Rosmarinzweig, 1 Stück
kalt gepresstes Olivenöl, 1 EL    
Paprika, gelb, 1 Stück
Kohlrabi, 1 Stück
Ananas, 200 g
Sahne, 2 EL
Gewürze: Paprika edelsüß, Pfeffer, Salz

Für die Sauce:
Milch (1,5 %), 1 /2 Tasse
Gemüsebrühe, 1 TL
halbfester Schnittkäse, 1 Scheibe
Gewürze und Kräuter: 1/2 TL Paprika edelsüß, 1 TL Johannisbrotkernmehl, 1 EL Schnittlauchröllchen, Pfeffer und Salz

Käse-Dinkel-Bratlinge:
Bratlinge nach Packungsanleitung zubereiten.
Zwiebel, Schnittkäse und Fenchel fein würfeln und die Zutaten unter die Mischung rühren. Öl erhitzen – ein Wassertropfen sollte darin brutzeln und für jeden Puffer ein Esslöffel davon in die Pfanne geben. Von beiden Seiten goldbraun und knusprig braten. Die bereits fertig gestellten Puffer im Backofen bei 100 Grad mit Umlauft warm halten.
Gemüsepfanne:
Rosenkohl vierteln und mit Rosmarin in Öl anbraten. Paprika in Streifen schneiden, Kohlrabi würfeln und beides zugeben, anbraten und mit einer Tasse Wasser ablöschen. 15 Minuten bei milder Hitze garen. Ananas würfeln, unterheben und erwärmen, jedoch nicht kochen. Die Gemüsepfanne mit den übrigen Zutaten abschmecken.
Sauce:
Milch mit einer Tasse Wasser vermischen. Gemüsebrühe und gewürfelter Schnittkäse darin auflösen. Paprika und das Johannisbrotkernmehl mit einem Sieb einstreuen und eindicken lassen. Schnittlauch unterheben und mit Pfeffer und Salz abschmecken.


Kohlrabicremesuppe
310 Kcal / Portion / Rezept für 4 Portionen      
    
Kohlrabi, 2 mittlere (300 g)  
Kartoffeln, 4 mittelgroße (500 g)
Möhren, 2 große (200 g)   
Gemüsebrühe  fertig, 1 Liter
Schmand oder Kräuterschmand, 3 EL (80 g)
Gewürze und Kräuter:  1 Bund  Petersilie,  ¼ Topf Schnittlauch, Pfeffer, Salz, Muskat  
   
Kartoffeln und Kohlrabi schälen. Die Kohlrabis in Stifte schneiden, Kartoffel  und Möhren in Würfel. Die fertige Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Das Gemüse komplett in die kochende Gemüsebrühe geben und  10-15 Min. kochen lassen (Gemüse soll bissfest sein).
Dann  die Hälfte des Gemüses herausheben und beiseite stellen. Den restlichen Gemüsetopf weitere 5 Minuten köcheln lassen, bis das restliche Gemüse weich ist. Anschließend mit Kräuterschmand mischen, mit Salz, Pfeffer, und etwas Muskat abschmecken und  anschließend mit einem Pürierstab pürieren und schaumig aufschlagen.
Mit gehackter Petersilie überstreut servieren.


Pommes ohne Fett  
200 Kcal / Portion / Rezept für 1 Portion

Kartoffeln, fest kochende, 4 mittlere (250 g)  
Gewürze und Kräuter:  Salz   

Zuerst werden die Kartoffeln geschält, und ganz für 15 Minuten in Salzwasser gekocht, bis sie gut bissfest sind.  Anschließend die Kartoffeln aus dem Wasser heben, auskühlen lassen und in  Streifen/Stücke schneiden.
Dann werden die Kartoffeln im vorgeheizten Backofen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech 10 Minuten gebacken. Wenn die Pommes fertig sind werden sie mit einer Mischung aus Salz und Paprikapulver gewürzt.



Bunte Gemüselasagne
450 Kcal / Portion / Rezept für 4 Portionen  

Kaffeesahne, 100 g  
Lasagneplatten, n.B.
Käse (Gouda), 200 g   
Champignons, 100 g   
Tomaten, 250 g  
Zucchini, 250 g   
Zwiebel, 1 kleine  
Öl, 2 EL  
Speisestärke, 3 EL (30 g)
Brühe, gekörnt, ½ TL  
Milch, 1000 ml
Tomatenmark, 1 EL (15 g)
Gewürze und Kräuter:  etwas  Salz, 1/2 TL Oregano, Knoblauch, Pfeffer  
 
Zucchini grob raspeln, Tomaten häuten und würfeln, Pilze klein schneiden. Die Zwiebel würfeln, im Öl anschwitzen und kurz Farbe nehmen lassen. Dann Zucchini, Pilze und Tomaten darunter mischen, mit den Gewürzen kräftig abschmecken und 4-5 Minuten köcheln lassen.
Nun die Soße herstellen. In einem separaten Topf  Milch mit Kaffeesahne und Speisestärke mischen. Einen Esslöffel Tomatenmark untermischen und aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und italienischen Kräutern nach Geschmack würzen.  
Eine Auflaufform leicht mit Öl ausstreichen. Untere Schicht etwas Soße einfüllen, dann Lasagneplatten abwechselnd mit Gemüse, Käse und Soße schichten. Obere Schicht etwas Soße mit reichlich Käse.
Bei  180 °C ca. 35-40 Minuten backen.

Drucken