XXL Kursstruktur

Der e.a.t. XXL-Kurs setzt sich aus drei Themenblöcken mit insgesamt 32 Kurseinheiten zu je 90 Minuten zusammen. Davon befassen sich 20 mit Ernährungstraining und Ernährungspsychologie und 12 mit Verhaltenstherapie/Psychologie. Hinzu kommen die Einheiten für das Bewegungstraining.

Zwischen den Blöcken sind jeweils zwei bis drei Wochen Pause geplant, in denen die Teilnehmer das bis dahin Erlernte in ihrem privaten Alltag und familiärem Umfeld trainieren sollen.

Das Kursprogramm begint mit dem Themenkomplex Ernährung und wird ab Mitte des ersten Themenblocks regelmäßig durch ein psychologisch fundiertes Mentaltraining ergänzt - durchgeführt von PIN. Dann startet auch das ergänzende Bewegungstraining, das NetteVital anbietet.

Fachvorträge von Medizinern und Sportphysiotherapeuten komplettieren das Kursprogramm.

Im Themenblock 1 werden die Grundlagen gesunder Ernährung vermittelt, von der richtigen Mahlzeitengestaltung über die Vitalstoffe bis zur Verdauung. Eine praktische Kochstunde rundet Teil 1 ab.

Der zweite Themenblock stellt das Problemfeld Ernährung und Psyche in den Mittelpunkt, angefangen von Kauf- und Essmanipulation durch Werbung und Verpackungstricks über Essen als Ersatz bis Heisshunger-Attacken und Essen als Stressbewältigung u.v.m..

Themenblock 3 befasst sich schließlich vorrangig mit der Verhaltensfestigung im Alltag, bespricht aber auch ernährungsbedingte Erkrankungen, den berüchtigten JoJo-Effekt und die Bedeutung von Sport und Bewegung. Viele praktische Übungen runden das Programm ab.

Tagespläne: Um sich einen richtigen und gesunden Mahlzeiten-Tagesverlauf anzueignen, erhalten alle Teilnehmer von der 1. bis zur 15. Woche detaillierte, abwechslungsreiche und „leckere“ Tagespläne. Diese sind für Patienten mit Diabetes Typ II, Bluthochdruck und Fettstoffwechselstörungen geeignet. Kein Einsatz von Fertigprodukten oder Zusätzen, Gewürzmischungen oder Fertigprodukten.

Ab Woche 16 erhalten die Teilnehmer dann wöchentlich eine Auswahl an adäquaten Hauptmahlzeiten und können die übrige Mahlzeitengestaltung bereits eigenständig übernehmen.

Aufgabe und Zielsetzung der Psychologie-Einheiten / Mentaltraining:  Der langfristige Behandlungserfolg der Adipositas bedingt eine multifunktionelle Herangehensweise. Eine langfristige Veränderung der psychischen und psycho-sozialen Faktoren beeinflusst die  erfolgreiche Gewichtsabnahme genauso, wie die Veränderung des Ernährungsverhaltens und die Verbesserung der körperlichen Aktivität.

Veränderungen in der Verhaltensweise erfordern stets die Aufgabe vertrauter Gewohnheiten.  Gleichzeitig setzt das Erlernen eines neuen, besseren weil gesünderen Verhaltens ein hohes Maß an Motivation, Selbstregulation, Reflektion und  Eigenkontrolle voraus.  

Dieses soll im Mentaltraining Schritt für Schritt erlernt und geübt werden.

 

DIE NEWS-ECKE

Hier finden Sie immer Neues und Interessantes aus der Welt der Ernährung - aus Gesundheitswesen, Forschung und Entwicklung, Nahrungsmittelindustrie und vieles mehr.

Lesen Sie sich schlau...

WIR SUCHEN:

Dipl. Oecotrophologen oder Diätassistenten (m/w) auf Honorarbasis zum Aufbau neuer e.a.t. Kursorte. Kursleiter-Erfahrung erforderlich. Mehr Informationen finden Sie hier

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.