Ernährungsberatung bei erkrankten Verdauungsorganen

Der Magen-Darm-Trakt regelt die Speiseaufnahme und deren Verdauung.

Verstopfungen sowie Entzündungen oder Infektionen, aber auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Krebserkrankungen sind die häufigsten Erkrankungen des Magen-Darm Traktes.

Symptome sind oft Sodbrennen, Durchfall oder Verstopfung, Schmerzen bzw. Krämpfe im gesamten Bauchbereich, Blähungen und ein aufgetriebener Bauch bis hin zu Blut im Stuhl. Diese sollten grundsätzlich immer ärztlich behandelt werden.

Eine begleitende Ernährungstherapie hilft in der Regel, viele Beschwerden besser in den Griff zu bekommen.

Die e.a.t. Kompetenzen für eine gezielte Ernährungstherapie umfassen auch spezielle Darmerkrankungen wie Mobus Crohn und Colitis Ulcerosa.
Darüber hinaus betreut e.a.t. Patienten mit Teilresektionen von Magen und Darm.
Auch hier kann die e.a.t. Ernährungsberatung wertvolle Hilfestellung leisten.

Sonderfall Reizdarm ...

WIR SUCHEN:

Dipl. Oecotrophologen oder Diätassistenten (m/w) auf Honorarbasis zum Aufbau neuer e.a.t. Kursorte. Kursleiter-Erfahrung erforderlich. Mehr Informationen finden Sie hier