e.a.t Kurse und Corona: Wir starten wieder nach den Sommerferien!

Aktuelle Infos zum e.a.t. Ernährungstraining Herbst 2020:

Nach intensiver Suche nach alternativen Räumlichkeiten, die den Coronavorgaben an Hygiene und Mindestabstand entsprechen, können wir nun die Herbstsaison für unsere Basis- und Folgekurse verbindlich planen.

Ab dem 14. September 2020 beginnt die neue Kurssaision des e.a.t. Ernährungstrainings (Basis- und Folgekurse) als Präsenzkurse!

Eine Woche vorher finden unsere unverbindlichen Informationsveranstaltungen statt.

Informieren Sie sich über alle Kursorte und -termine HIER

Leckere Anregunge

Unsere Rezeptesammlung bietet Ihnen eine große Auswahl an Rezeptideen, Vorschlägen und Anregungen - mal passend zur aktuellen Saison, mal genau richtig für den einen oder anderen Anlass.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern und Nachkochen.

Übrigens: Auf jeder Themenseite finden Sie ganz unten am Ende einen Button zum Ausdrucken der Rezepte oder zum Weiterleiten als E-Mail.

Und hier geht es zurück zu den aktuellen Rezepte-Tipps...

Kürbis, Pilze, Muscheln

Beitragsseiten

Kürbis-Gemüsesuppe vegetarisch
Rezept für 4 Personen - 245 kcal pro Portion

Hokaidokürbis 1 mittlerer 1000 g
Möhren 2 dicke 300 g
Staudensellerie 3 Stangen 200 g
Zucchini 1 kleine 150 g
Kartoffeln 2 dicke 200 g
Schalotten 2 60 g
Tomaten 4 mittlere 200 g
Knoblauchzehe 1 3 g
Gemüsebrühe glutamatfrei 800 ml

Gewürze und Kräuter : 1 Päckchen 8-Kräutermischung TK , 3 Spritzer Tabasco, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Achtung: Großen Topf verwenden!

Den Kürbis halbieren, in Scheiben schneiden, die Kerne entfernen, schälen und in Würfel schneiden. Möhren schälen, in Scheiben schneiden. Geschälte Kartoffeln und ungeschälte Zucchini in Würfel schneiden. Alles soll in etwa die gleiche Größe haben. Staudensellerie schälen (wird wie Spargel geschält). Schalotten und Knoblauch schälen.
In Scheiben geschnittene Schalotten und Knoblauch in etwas Öl glasig andünsten. Dann alles Gemüse (außer den Tomaten!) in den Topf geben, leicht schmoren, mit Gemüsebrühe auffüllen, dann 20 Minuten leicht köcheln lassen.
1/3 der Suppe inkl. Gemüse abschöpfen, mit dem Mixstab pürieren und zurück in den Topf schütten.
Noch einmal alles aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Tabasco abschmecken. Erst jetzt die gewaschenen, geachtelten Tomaten hinzufügen und mit reichlich Kräutern versehen. Nochmals 5 Minuten ziehen lassen.


Kürbis Hähnchenpfanne
Rezept für 2 Personen - ca. 407 kcal pro Portion

Ein kleiner Hokkaido Kürbis 500 g
Hähnchenbrustfilet 1 großes 250 g
Frühlingszwiebeln ½ Bund 15 g
Schalotte 1 mittlere 30 g
Hühnerbrühe oder Fond fertig 200 ml
Speisestärke 2 TL 10 g
Eine kleine Tasse Milch oder 150 ml
Kokosnussmilch
Basmatireis roh 150 g
Öl 1 EL 10 g

Gewürze und Kräuter: 1/2 Daumen großes Stück Ingwer, 2 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, Currypulver.

Zuerst den Kürbis unter kaltem Wasser abspülen, mit einem Messer halbieren, das Kerngehäuse entfernen. Anschließend das Kürbisfleisch aus der Schale lösen und in Würfeln schneiden.
Das Hähnchenbrustfilet ebenfalls unter kaltem Wasser abspülen, mit einem Küchentuch trocken tupfen und in Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln in etwa 3 - 4 cm lange Stücke schneiden.
Die Schalotte schälen, in Streifen schneiden. Den Ingwer schälen, in sehr kleine Würfel schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und in eine Knoblauchpresse geben.
Wasser für den Reis zum Kochen bringen und den Basmatireis nach Vorschrift kochen.
Zeitgleich 1 EL Öl in einem Topf oder der Wokpfanne erhitzen, die Hähnchenwürfel, Schalotte und Frühlingszwiebeln darin anbraten und mit Salz, Pfeffer und Currypulver bestreuen.
Anschließend die Kürbiswürfel und den Ingwer dazugeben und mit anbraten, den Knoblauch hinzu pressen. Alles mit Hühnerbrühe ablöschen und je nach Härte des Speisekürbis etwa 10 - 15 Minuten kochen lassen. Zuletzt 2 TL Speisestärke in einer kleinen Tasse Milch oder Kokosmilch anrühren und damit die Currypfanne abbinden. Nochmals nach Geschmack nachwürzen und zusammen mit frisch gekochtem Basmatireis servieren.

Tipp: Bei der Kürbissorte Hokkaido ist der Kürbis in 10 Minuten ganz weich, bei Verwendung von einer anderen Kürbisart nach 10 Minuten probieren, ob das Kürbisfleisch schon weich genug ist.


Rheinische Miesmuscheln
Rezept für 2 Personen - 430 kcal pro Person

Miesmuscheln 1 Beutel 1 000 g
Möhren 1 dicke 200 g
Zwiebeln 2 dicke 200 g
Lauch 1 Stange 300 g
Trockener Weißwein 500 ml
Schwarzbrot mit Butter bestrichen 2 Scheiben 100 g

Gewürze und Kräuter : 5 Wachholderbeeren, 2 Lorbeerblätter, 4 Pimentkörner, 1 Bund glatte Petersilie, Majoran, 3 Knoblauchzehen , etwas Salz, Pfeffer

Die Muscheln unter fließendem Wasser abbürsten und die Bärte entfernen. Vor dem Waschen bereits geöffnete Muscheln unbedingt wegwerfen.
Möhren, Zwiebeln, Lauch und Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Das Gemüse in einem großen Topf mit wenig Öl 5 Minuten anschwitzen, mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend den Wein angießen, die Kräuter (bis auf Petersilie) zugeben und kurz aufkochen lassen, so dass der Alkohol verdampfen kann. Die Petersilie fein hacken und einen Teil der Petersilie zum Sud geben. Alles 10-15 Minuten köcheln lassen. Dann die Muscheln in den Topf geben und den Topf gut schließen.
Nach ca. 7-8 Minuten öffnen sich die Muscheln. Wenn diese gut geöffnet sind, sind sie gar. In einem tiefen Teller die Muscheln mit etwas Sud anrichten und mit der restlichen Petersilie bestreuen. Noch geschlossene Muscheln unbedingt wegwerfen.
Zum Verzehr wird das Muschelfleisch mit einer leeren Muschelschale, die man als Zange benutzt, aus der Schale genommen. Der Sud kann wie Suppe mitgegessen werden. Dazu isst man pro Portion eine Scheibe Schwarzbrot.


Pilztagliatelle
Rezept für 1 Person - 442 kcal pro Person

braune Champignons 5 mittlere 100 g
Pfifferlinge 100 g
Vollkorn-Bandnudeln roh 75 g
Weißwein 50 ml
Schmand 1 EL 50 g
Gemüsebrühe 100 ml
Öl 5 g
Schalotte 1 mittlere 30 g

Gewürze und Kräuter: Kerbel, 1 EL gehackte Petersilie,1 EL gehackte Haselnüsse, Pfeffer, Salz

Pilze waschen und in Scheiben schneiden. 1 TL Öl in einer Pfanne erhitzen, die gewürfelte Schalotte anbraten, die Pilze dazugeben und mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüsebrühe und Wein dazugeben, die Kräuter untermischen und kurz aufkochen lassen.
dann die Hitze reduzieren und den Schmand unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken. Warm halten.
In der Zwischenzeit die Bandnudeln nach Anleitung kochen. Unter die Pilzsoße heben. Nüsse rösten und zum Schluss über die Pilz Tagliatelle streuen.


Pilzrisotto
Rezept für 4 Personen - 354 kcal pro Portion

Steinpilze 200 g
kleine Champignons 200 g
1 Zwiebel 60 g
Butterschmalz 1 EL 10 g
Risotto-Reis 250 g
Gemüsebrühe 800 ml
trockener Weißwein 200 ml

Gewürze und Kräuter: Salz, Pfeffer, 1 Knoblauchzehe 1 kleines Bund frische Petersilie

Steinpilze und Champignons putzen und halbieren. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Steinpilze feiner hacken.
Butterschmalz in einem Topf erhitzen. Champignons darin ca. 3 Minuten unter Wenden anbraten. Zwiebel und Knoblauch dazugeben und bei schwacher Hitze glasig dünsten.
Den Reis hinzuzufügen und kurz mit anschwitzen. Anschließend die Steinpilze dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Portionsweise Brühe und Wein zugießen, dabei öfters umrühren. Die nächste Portion Flüssigkeit immer erst zugießen, wenn der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat.

Tipp: Risotto muss ständig gerührt werden. Profis verlassen dabei den Herd praktisch niemals für längere Zeit!

Drucken E-Mail

DIE NEWS-ECKE

Hier finden Sie immer Neues und Interessantes aus der Welt der Ernährung - aus Gesundheitswesen, Forschung und Entwicklung, Nahrungsmittelindustrie und vieles mehr.

Lesen Sie sich schlau...

WIR SUCHEN:

Dipl. Oecotrophologen oder Diätassistenten (m/w) auf Honorarbasis zum Aufbau neuer e.a.t. Kursorte. Kursleiter-Erfahrung erforderlich. Mehr Informationen finden Sie hier

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.