e.a.t Kurse und Corona: Wir starten wieder nach den Sommerferien!

Aktuelle Infos zum e.a.t. Ernährungstraining Herbst 2020:

Nach intensiver Suche nach alternativen Räumlichkeiten, die den Coronavorgaben an Hygiene und Mindestabstand entsprechen, können wir nun die Herbstsaison für unsere Basis- und Folgekurse verbindlich planen.

Ab dem 14. September 2020 beginnt die neue Kurssaision des e.a.t. Ernährungstrainings (Basis- und Folgekurse) als Präsenzkurse!

Eine Woche vorher finden unsere unverbindlichen Informationsveranstaltungen statt.

Informieren Sie sich über alle Kursorte und -termine HIER

Leckere Anregunge

Unsere Rezeptesammlung bietet Ihnen eine große Auswahl an Rezeptideen, Vorschlägen und Anregungen - mal passend zur aktuellen Saison, mal genau richtig für den einen oder anderen Anlass.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern und Nachkochen.

Übrigens: Auf jeder Themenseite finden Sie ganz unten am Ende einen Button zum Ausdrucken der Rezepte oder zum Weiterleiten als E-Mail.

Und hier geht es zurück zu den aktuellen Rezepte-Tipps...

Kürbis, Pilze, Muscheln

Beitragsseiten

Kürbis Hähnchenpfanne
Rezept für 2 Personen - ca. 407 kcal pro Portion

Ein kleiner Hokkaido Kürbis 500 g
Hähnchenbrustfilet 1 großes 250 g
Frühlingszwiebeln ½ Bund 15 g
Schalotte 1 mittlere 30 g
Hühnerbrühe oder Fond fertig 200 ml
Speisestärke 2 TL 10 g
Eine kleine Tasse Milch oder 150 ml
Kokosnussmilch
Basmatireis roh 150 g
Öl 1 EL 10 g

Gewürze und Kräuter: 1/2 Daumen großes Stück Ingwer, 2 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, Currypulver.

Zuerst den Kürbis unter kaltem Wasser abspülen, mit einem Messer halbieren, das Kerngehäuse entfernen. Anschließend das Kürbisfleisch aus der Schale lösen und in Würfeln schneiden.
Das Hähnchenbrustfilet ebenfalls unter kaltem Wasser abspülen, mit einem Küchentuch trocken tupfen und in Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln in etwa 3 - 4 cm lange Stücke schneiden.
Die Schalotte schälen, in Streifen schneiden. Den Ingwer schälen, in sehr kleine Würfel schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und in eine Knoblauchpresse geben.
Wasser für den Reis zum Kochen bringen und den Basmatireis nach Vorschrift kochen.
Zeitgleich 1 EL Öl in einem Topf oder der Wokpfanne erhitzen, die Hähnchenwürfel, Schalotte und Frühlingszwiebeln darin anbraten und mit Salz, Pfeffer und Currypulver bestreuen.
Anschließend die Kürbiswürfel und den Ingwer dazugeben und mit anbraten, den Knoblauch hinzu pressen. Alles mit Hühnerbrühe ablöschen und je nach Härte des Speisekürbis etwa 10 - 15 Minuten kochen lassen. Zuletzt 2 TL Speisestärke in einer kleinen Tasse Milch oder Kokosmilch anrühren und damit die Currypfanne abbinden. Nochmals nach Geschmack nachwürzen und zusammen mit frisch gekochtem Basmatireis servieren.

Tipp: Bei der Kürbissorte Hokkaido ist der Kürbis in 10 Minuten ganz weich, bei Verwendung von einer anderen Kürbisart nach 10 Minuten probieren, ob das Kürbisfleisch schon weich genug ist.

Drucken E-Mail

DIE NEWS-ECKE

Hier finden Sie immer Neues und Interessantes aus der Welt der Ernährung - aus Gesundheitswesen, Forschung und Entwicklung, Nahrungsmittelindustrie und vieles mehr.

Lesen Sie sich schlau...

WIR SUCHEN:

Dipl. Oecotrophologen oder Diätassistenten (m/w) auf Honorarbasis zum Aufbau neuer e.a.t. Kursorte. Kursleiter-Erfahrung erforderlich. Mehr Informationen finden Sie hier

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.