Leckere Anregunge

Unsere Rezeptesammlung bietet Ihnen eine große Auswahl an Rezeptideen, Vorschlägen und Anregungen - mal passend zur aktuellen Saison, mal genau richtig für den einen oder anderen Anlass.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern und Nachkochen.

Übrigens: Auf jeder Themenseite finden Sie ganz unten am Ende einen Button zum Ausdrucken der Rezepte oder zum Weiterleiten als E-Mail.

Und hier geht es zurück zu den aktuellen Rezepte-Tipps...

Weihnachts-Gerichte für Genießer - Chateaubriand mit Spätzle

Beitragsseiten

Chateaubriand mit Spätzle und Prinzessböhnchen     
536 kcal pro Portion / Rezept für 5 Personen

Rinderfilet: Doppellendenstück (750 g)
Rinderfond fertig: 1 Glas (250 ml)
Rotwein trocken: 250 ml
Schalotten: 2 Stück (20 g)
Kochsahne 15 %: 100 ml
Milch: 100 ml
Prinzessbohnen frisch oder TK.: 750 g
Spätzle roh: 350 g

Gewürze und Kräuter: Salz, schwarzer Pfeffer, Wachholderbeeren, 1 Lorbeerblatt  

Das Fleisch waschen, trocknen und mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer würzen. Anschließend in einem mit Bratöl eingepinselten Bräter gut von allen Seiten anbraten.

Schalotten schälen, vierteln und mit Wachholderbeeren und Lorbeerblatt zum Fleisch dazugeben. 150 ml Wasser dazugeben, damit sich ein Sud bildet.Dann im Backofen bei ca. 120°C auf der mittleren Schiene weitergaren. Die Kerntemperatur messen. Bei 65°C Kerntemperatur ist das Chateaubriand fertig und schön rosig und zart im Kern. In der Zwischenzeit die Prinzessbohnen bissfest kochen, mit Salz, Pfeffer und Rauchsalz würzen und warm stellen. Spätzle kochen.

Vor dem Anschneiden das Fleisch 10 Minuten gut zugedeckt (Alufolie) ruhen lassen.

Für die Sauce den Fleischsud mit den Schalotten mit dem Rotwein ablöschen und etwas einkochen lassen. Dann den Rinderfond geben und auf die Hälfte einkochen lassen. Durch ein Sieb in einen anderen Topf passieren, Sahne hinzufügen und nochmals mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.    
 

Drucken E-Mail