Leckere Anregunge

Unsere Rezeptesammlung bietet Ihnen eine große Auswahl an Rezeptideen, Vorschlägen und Anregungen - mal passend zur aktuellen Saison, mal genau richtig für den einen oder anderen Anlass.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern und Nachkochen.

Übrigens: Auf jeder Themenseite finden Sie ganz unten am Ende einen Button zum Ausdrucken der Rezepte oder zum Weiterleiten als E-Mail.

Und hier geht es zurück zu den aktuellen Rezepte-Tipps...

Weihnachts-Gerichte für Genießer - Dorade in der Salzkruste

Beitragsseiten

Dorade in der Salzkruste
450 kcal pro Portion / Rezept für 2 Personen                

Dorade frisch: 1 ganze groß (ca. 750 g)                                    
Meersalz grob: 2000 g
Eiweiß aus 2 Eiern
Kartoffeln klein: 8 Stück

Gewürze und Kräuter: Kerbel oder Thymian oder Salbei

Die Dorade waschen, trockentupfen und mit Zitronensaft beträufeln
Den Kerbel oder auch Thymian und Salbei  waschen, trocken schütteln und in den Bauch der Dorade füllen. Das Eiweiß etwas anschlagen, mit 2 kg grobes Meersalz vermischen und soviel Wasser dazugeben, dass die Masse formbar ist. Knapp die Hälfte der Salzmasse in eine ofenfeste Form füllen, den Fisch darauf legen und die restliche Salzmasse darauf verteilen, fest andrücken. Der Fisch sollte gleichmäßig von der Salzmasse bedeckt sein, etwa 1,5 cm dick.

Den Ofen auf höchste Stufe vorheizen. Die Dorade in der Form auf der mittleren Schiene des Backofens 35 Minuten backen.

Den Fisch in der Form auf den Tisch bringen, Salzkruste vorsichtig aufbrechen, ohne die Fischhaut zu verletzen. Den Fisch häuten, das Fischfleisch von der Gräte heben und auf die Teller legen. Erst dann mit Pfeffer würzen.  
Als Beilagen passen  gebackene Rosmarinkartoffeln (siehe Rezept "Lammlachse") und Blattsalat

Drucken E-Mail